Pflaumenkuchen - sehr einfach und ziemlich lecker

Hier bekommt ihr ein kinderleichtes Rezept für einen super leckeren Pflaumenkuchen.
Der Teig besteht aus nur drei Zutaten, diese in Kombination mit saftigen Pflaumen einfach unwiderstehlich schmecken.






Zutaten: (für ein 28 Ø Springform)

Mürbeteig:

  • 300 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 140 g Zucker
  • 200 g Butter / Margarine (Deli)
Außerdem:
  • 2 kg Pflaumen (oder anderes Obst, wie z.B. Äpfel, Mirabellen, Johannisbeeren, Birnen oder Himbeeren)
Zubereitung:
  1. Pflaumen halb einschneiden, entkernen und beiseite stellen (wenn nötig noch davor waschen)
  2. Alle Zutaten für den Mürbeteig mit den Händen oder einer Küchenmaschine verkneten.
  3. Eine große Springform fetten und mit Semmelbrösel oder Mehl bestäuben.
  4. Etwa 3/4 von dem Teig nehmen und gleichmäßig in die Form drücken und den Backofen auf 180 Grad Heißluft hochheizen.
  5. Die Pflaumen kreisförmig auf den Boden setzten. 
  6. Den restlichen Teig als Streusel auf dem Kuchen verteilen.
  7. Ca. 1:20 h bei 180 Grad Heißluft backen, anschließend bei abgeschalteten Backofen den Kuchen darin stehen lassen, herausnehmen und abkühlen lassen.
Schmeckt besonders lecker lauwarm und mit einem großem Klecks Sahne! 


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Tolles Rezept! Habe das Video gesehen und den Kuchen direkt nachgebacken.
Ich habe meine Pflaumen noch mit ein bisschen Zimtzucker bestreut. :)
Hier in deinem Rezept fehlt übrigens das Backpulver. ;)