Saftiger Schokotraum in Herzform - eine perfekte Idee für den Valentinstag

Der Countdown läuft!
In weniger als zwei Wochen ist schon wieder Valentinstag.

Wie wäre es dieses Jahr mit einem selbst gemachtem Geschenk für eure Liebsten?
Ja, das wäre doch was - und ich habe eine perfekte Idee für euch.

Einen saftigen Schokotraum umhüllt von einer Himbeer-Sahne Creme.
Mhhhh.... schon beim Gedanken daran kann man doch schon ins Schmatzen kommen.

Es heißt ja auch so schön: Liebe geht durch den Magen.

Doch nun kommt das Highlight!
Ich zeige euch heute, wie ihr aus zwei runden Formen ganz easy einen super tollen Herzkuchen zaubern könnt- denn wer hat schon immer eine vorgeformte Herzform parat?

Also los geht's!

Und das Beste: Für ein noch leichteres Nachbacken, könnt ihr mir beim Kreieren des Valentintagskuchen im  folgendem Video zuschauen.

Nur die Anleitung für den Kuchen gibt es ab der 6 Minute





In diesem Video findet ihr auch noch ein paar andere Ideen für euren Valentinstag!
Dies ist der YouTube Channel meiner Schwester - vorbeischauen lohnt sich!





Zutaten:
Schokokuchen:

  • 4 Eier
  • 1  Becher Schmand (200 g)
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Becher Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Becher Kakao
  • 1/2 Becher gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 Becher gemahlene Mandeln
  • 1 Becher Sonnenblumenöl
Backformen:
  • 2 Springformen: Ø 20 cm und  Ø 14 cm


Creme:
  • 200 ml Schlagsahne
  • 150 g Magerquark
  • 90 g Zucker
  • 3 EL Himbeergelee oder Marmelade
  • 5 TL Sahn-apart
Verzierung:
  • roter Marzipan 
  • dunkle Raspelschokolade
  • dunkle Zuckerschrift mit Schokoladengeschmack
  1. Eier schaumig rühren, anschließend den Schmand hinzugeben und weiter rühren.
    Nun den leeren Schmandbecher als Messbecher benutzen
  2. Zucker und Vanillezucker zugeben und alles cremig schlagen.
  3. Alle restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig rühren.
  4. Die beiden Springformen gut fetten und bemehlen - den Teig auf gleicher höhe in die Formen gießen und bei 180 Grad Heißluft für ca. 45 Minuten backen (Wichtig: Stäbchenprobe - es darf beim Einstechen kein Teig mehr daran kleben bleiben)

    Nach der Backzeit die Kuchen aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
  5. In dieser Zeit für die Creme die Schlagsahne mit dem Sahn-apart steif schlagen.
  6. Den Quark mit dem Zucker vermengen und das Gelee unterrühren.
    Hier kann man auch Marmelade verwenden, jedoch sollte man dann die Körnchen davor absieben.
  7. Das Quarkgemisch mit der Sahne vermengen und bis zum Verzieren in den Kühlschrank stellen.


    An der gestrichelten Linie entlang schneiden



    Weitere Schritte könnt ihr auch in dem Video sehen!
  8. Die beiden Kuchen nebeneinander stellen, mit einem scharfen Messer nun auf gleiche Höhe schneiden.
  9. Den kleineren Kuchen in der Mitte durchschneiden.
    Nun mit diesen Durchmesser die Ränder der 20 er Form abschneiden (siehe Bild und Video).
    Anschließend die Formen zusammensetzten.
  10. Zu guter Letzt den Herzkuchen mit gleichmäßig mit der Creme bestreichen und nach Wunsch schmücken.
Ich habe hier die Rapselschokolade an die Seitenränder gegeben.
Aus der Marzinpanmasse habe ich kleine Kügelchen geformt und diese auf den äußeren Rand gesetzt, zusätzlich habe ich daraus zwei kleinere Herzchen ausgestochen.
Mit der Schriftfarbe kann man schlussendlich noch eine schöne Botschaft auf den Kuchen schreiben.




Keine Kommentare: