Herzhafte Hefeschnecken - Abwandlung des Faltenbrot








Zutaten:

Teig:
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Honig
  • 4 EL lauwarmes Wasser
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 1 1/2 TL Salz
  • 400 g Mehl
  • ein Bund klein geschnittene Petersilie
Füllung:
  • eine mittelgroße Zucchini
  • 5 Scheiben Butterkäse
  • 20 g Kräuterbutter + 40 g normale Butter
  • 5 EL Speisequark
  • 1/4 klein geschnittene Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

  1. Für den Teig die Hefe mit dem Honig und dem Wasser vermengen und ca. 5 Minuten stehen lasse.
  2. Danach alle restlichen Zutaten für den Teig beifügen und zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Falls der Teig etwas zu klebrig sein sollte, einfach etwas Mehl beifügen.
  3. Abgedeckt mind. eine halbe Stunde gehen lassen.


4. In der Zwischenzeit die Butter aus dem Kühlschrank stellen, sodass sie sich später gut        
    verstreichen lässt. Die Zucchini mit einem Hobel in sehr dünne Scheiben schneiden.



5. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rechteckig und dünn ausrollen



6. Nun zuerst bis zum Rand den Teig mit der Kräuterbutter und mit der normalen Butter
    bestreichen.
    Die Zucchini - Scheiben in Längsrichtung darauf legen und alles salzen und pfeffern.
    Die klein geschnittene Zwiebel darüber verteilen (bei Wunsch geht natürlich auch        
    mehr).

    Den Käse habe ich einfach nur etwas zerrupft und auf dem Teig verteilt.
    Zum Schluss den Speisequark in einfachen Klecksen ebenfalls verteilen.

7. Den belegten Teig vorsichtig mit einem scharfen Messer in ca. 7 cm breite Streifen
    schneiden


8. Vorsichtig die Streifen von einer Seite her einrollen und in eine gefettet Form  
    nebeneinander stellen.




9. Alles bei 185 Grad Heisluft ca. 35 Minuten backe bis alles schön goldbraun ist.
   Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und am besten zu Gegrilltem, verschiedenen  
   Dips oder frischen Salat genießen. 



Für die Variante mit Tomaten, habe ich einfach Fleischtomaten in dünne Scheiben geschnitten, das Fruchtfleisch entfernt.
Sonst wird so wie oben erklärt verfahren.



1 Kommentar:

Heavenly Rosalie hat gesagt…

Mhmm das klingt ja richtig lecker und sieht auch fantastisch aus! Ich werde das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke dir dafür!
Liebe Grüße
Rosalie ♥