Hefezopf mit saftiger Füllung

Ein guter Hefezopf passt immer!

Ob zum Osterfest, zum Brunch, zu Neujahr,Weihnachten, Frühstück oder einfach zum Kaffee - ein gelungener Hefezopf sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt einfach auch genial.

Hier stelle ich nun die "Grundvariante" meines Hefezopfs vor, der sich natürlich in der Füllung je nach Geschmack abwandeln lässt.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Flechten :)








Zutaten: (für einen großen Zopf)

Hefezopf:

  • 250g Milch
  • 1 ganzer Würfel Hefe
  • 20g Butter
  • 100g Zucker
  • 600g Weizenmehl
  • 1 TL Salz 
  • 60g lauwarmes Wasser
Nussfüllung:
  • 200g Haselnüsse (gemahlen)
  • 60g Zucker
  • 100g weiche Butter
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 Fl. Bittermandelöl
  1. Alle Zutaten für den Hefezopf miteinander vermengen bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Den Teig in eine Schüssel geben und für eine halbe Stunde an einen warmen Ort stellen, sodass er etwas gehen kann.
  3. Zwischenzeitlich alle Zutaten für die Füllung gut mixen.
  4. Hefeteig in drei gleich große Stücke teilen - jeweils 50 - 60 cm lange Stränge daraus formen.
  5. Die Stränge platt drücken und mit der Füllung befüllen. Danach beide Seiten zusammenklappen, sodass die Füllung drin bleibt.
  6. Mit den befüllten Strängen einen Zopf flechten und auf eine mit Backpapier belegtes Backblech legen.
    ( Ich flechte den Zopf schon immer auf dem Backblech)
  7. Ein Ei verquirlen und den Zopf damit bestreichen.
    Wer mag kann noch ein paar Mandelblättchen oder Hagelzucker darauf verteilen.
  8. Im Backofen bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen, bis er schön braun ist.

TIPP: Probiert ihn mal mit Rosinen in der Füllung.




Keine Kommentare: